Mitglied werden

 

WIR FREUEN UNS AUF DEINE MITHILFE

Wir suchen Menschen, die sich freiwillig engagieren wollen. Bei uns bist du richtig, wenn du anderen Menschen einen Teil deiner Zeit schenken möchtest. Und wenn du eine sinnvolle Aufgabe suchst, bei der es nicht um Geld oder Wettbewerb geht. Freiwilliges Engagement ist kein Nebenjob, sondern eine verantwortungsvolle Aufgabe. Freiwillige sind heute mehr denn je unverzichtbar für unsere Gesellschaft und speziell für unseren Verein LeWeSo.

Keine speziellen Vorkenntnisse erforderlich!

Du musst nicht über spezielle Vorkenntnisse verfügen, um für die Gesellschaft einen wertvollen Beitrag zu leisten. Sich einzubringen kann auf verschiedenste Art und Weise erfolgen – sei es durch das Geschenk der Zeit, indem du einem einsamen Menschen zuhörst, vorliest, ihn bei Spaziergängen begleitest und somit die Langeweile vertreibst, durch tatkräftige Hilfe, oder einer der unzähligen Möglichkeiten, die dir unser Verein aufzeigt.
Hilf auch du mit, die Sonnenterrasse – unsere Heimat – mit den Dörfern Serfaus, Fiss und Ladis zu einer der generationenfreundlichsten Regionen zu machen!

Warum ehrenamtlicher Helfer bei LeWeSo werden?

Viele Bürgerinnen und Bürger arbeiten bereits freiwillig in Vereinen, Verbänden, Initiativen und Projekten. Wir wollen dir nun die Möglichkeit bieten, das eigene Umfeld deiner Heimat mitzugestalten und dich sozial zu engagieren. Die Entscheidung für freiwilliges/ehrenamtliches Engagement ist jedoch oft mit vielen Fragen verbunden. Manchmal braucht es im Vorfeld zusätzliche Überlegungen, zum Beispiel:

  • Was sind meine Beweggründe und Erwartungen?
  • Welche Fähigkeiten möchte ich einbringen?
  • Wie läuft das konkret ab, wenn ich mich für eine bestimmte Aufgabe interessiere?
  • Worauf sollte ich achten, wenn ich ein freiwilliges/ehrenamtliches Engagement anstrebe?
  • Wer wird mich einarbeiten? Wie lange dauert es? Wer trägt die Kosten?


Wenn du dir solche (oder andere) Fragen stellst und kompetente Antworten bekommen möchtest, dann empfehlen wir dir den unten angeführten Leitfaden durchzulesen und anschließend mit uns in Kontakt zu treten.

Jetzt Kontakt aufnehmenDu möchtest als aktives Mitglied in unserem Verein mitwirken?

Obfrau Uschi Peer steht gerne für ein kostenloses und unverbindliches Orientierungsgepräch zur Verfügung.

Kontaktiere uns.

LEITFADEN FÜR FREIWILLIGES ENGAGEMENT BEI LEWESO

Die Mitarbeit von Freiwilligen ist für uns von unschätzbarer Bedeutung. Aber auch für dich soll ein Engagement in unserem Verein eine bereichernde Erfahrung sein. Um dir dabei zu helfen, haben wir hier einige Tipps zusammengestellt, die dich dabei unterstützen, deine Rolle sowie deine Rechte und Pflichten als Freiwillige/r zu klären.

Was ist ehrenamtliche Tätigkeit?

+
Obwohl es derzeit an eindeutigen Abgrenzungskriterien fehlt, ist bei Überwiegen folgender Merkmale von ehrenamtlicher Tätigkeit auszugehen:

  • Wille, freiwillig tätig zu werden;
  • Keine arbeitsvertragliche Bindung an den Beschäftiger; keine Verpflichtung zur Arbeitsleistung. Meist fungieren Ehrenamtliche als persönlich Unabhängige, es gibt also keine Verpflichtung zur Dienstleistung;
  • Unentgeltlichkeit; es liegt auch bei laufenden Aufwandentschädigungen kein Dienstverhältnis vor. Aufwandentschädigungen dienen nur dazu, bestimmte aus dem Ehrenamt entstehende Nachteile auszugleichen.

    • Doch nicht nur die Abgrenzungskriterien sind nicht abschließend festmachbar, es gibt auch viele Möglichkeiten die „Ehrenamtlichkeit“ zu bezeichnen. Statt „ehrenamtlicher Tätigkeit“ wird auch von „freiwilligem Engagement“, „Freiwilligenarbeit“ oder von „bürgerschaftlichem Engagement“ gesprochen. Obwohl ein Unterschied in der Bedeutung oftmals nicht festgestellt werden kann, lösen die Bezeichnungen verschiedene Assoziationen aus. Um eine gewisse Einheitlichkeit zu gewährleisten, wird auf unserer Website größtenteils nur von „ehrenamtlicher Tätigkeit“ gesprochen.

Welche Aufgaben/Möglichkeiten erwarten mich bei LeWeSo?

+
Die Tätigkeitsfelder für ehrenamtliches Engagement in unserem Verein sind vielfältig: Ein Ausflug mit Senioren, Krankenbesuche, Hilfe bei der Hauskrankenpflege, der Bau eines Hochbeetes, Begleitung bei Spaziergängen, Malen, Basteln, Musizieren, das gemeinsame Bepflanzen eines Beetes im Dorf, ein großer Benefizlauf, uvm. Wirf am Besten einfach einen Blick auf unsere Ehrenamtsbörse und stöbere ein wenig durch unsere Website, dort sind ebenfalls viele Beispiele zu finden, wie ehrenamtliche Tätigkeit aussehen könnte.

Gerne kannst du auch deine eigenen Ideen einbringen, wir unterstützen dich wo immer es geht und helfen im Rahmen unserer Möglichkeiten auch finanziell, entsprechende Projekte umzusetzen.

Sind Fortbildungen verpflichtend?

+
Bedenke bitte, dass es wünschenswert ist, als aktives Mitglied eine langfristige und kontinuierliche Unterstützung/Mithilfe zu leisten. Diesbezüglich solltest du dir überlegen und uns mitteilen, wie viel Zeit du wirklich zur Verfügung hast und in welchen Bereichen du unseren Verein unterstützen möchtest. Grundsätzlich sind Fortbildungen freiwillig und du wirst zu nichts verpflichtet. Nur du alleine entscheidest, wie und wo du eingebunden wirst.

Wir bitten aber um Verständnis, dass vor allem im Gebiet der Hauskrankenpflege und in Themen wie der Hospiz-Begleitung Aus- und Weiterbildungen unumgänglich sind, da gewisse Kompetenzen und ein fachliches Know-how zur zufriedenstellenden Einbindung von Ehrenamtlichen in Zusammenarbeit mit dem Sozial- und Gesundheitssprengel erforderlich sind. Es ist unser großes Anliegen, unsere ehrenamtlichen Leistungen im Pflegebereich in höchster Qualität anbieten zu können!

Merke: Schulungen sind für unsere Mitglieder stets kostenlos!

Versicherungsschutz für aktive Mitglieder und Haftungsfragen

+
Ehrenamtliches Engagement muss sicher sein – vor allem für die, die bei unserem Verein aktiv werden. Aus diesem Grund haben wir uns verpflichtet, für unsere Mitglieder eine entsprechende Haftpflichtversicherung abzuschließen. Denn auch wenn der Gesetzgeber den Unfallschutz für ehrenamtlich tätige Bürgerinnen und Bürger in den letzten Jahren stetig verbessert hat, sind diese grundsätzlich nicht pflichtversichert (Ausnahmen im Bereich der Unfallversicherung gibt es bisher nur bei Blaulichtorganisationen wie der Rettung oder der Feuerwehr).

Wer haftet, wenn ich im Rahmen meiner ehrenamtlichen Tätigkeit einen Schaden anrichte?
Über die Haftung in einem konkreten Fall kann hier keine Auskunft gegeben werden. Es spielen viele verschiedene Faktoren bei der Beurteilung der Haftung eine Rolle, beispielsweise wen du schädigst, bei welcher Tätigkeit du schädigst oder was beschädigt wird. Neben vielen anderen Kriterien kommt es auch sehr auf die Beauftragung an, ob die Haftung dich persönlich oder unseren Verein als „Auftraggeber“ betrifft. Es ist daher immer eine Beurteilung im Einzelfall notwendig, pauschale Einschätzungen sind nicht möglich.
Wir bitten dich jedoch zu beachten, dass du trotz Versicherungsschutz grundsätzlich immer für dein eigenes Verhalten haftest – dies gilt speziell bei rechtswidrigem und grob fahrlässigem Verhalten!

Tipp: Setze dich mit uns in Verbindung, um mehr über unsere Versicherung und die darin gedeckten Inhalte zu erfahren.

Unterstuetzer