Kümmerer-Hotline

 

Wir sind neutrale Ansprechpersonen für Menschen aus Serfaus, Fiss oder Ladis mit Bedarf an Betreuung, Pflege und Hilfe in allen Bereichen des alltäglichen Lebens im Alter und deren begleitende Angehörige. Dabei stützen wir uns ergänzend auf die Leistungen des Sozial- und Gesundheitssprengels Obergricht.

Die Kümmerer-Hotline von LeWeSo bietet pflegebedürftigen Menschen, deren Angehörigen und allen Personen, die mit Problemen der Pflege befasst sind, umfassende und kompetente Hilfe an. Die Beratung erfolgt kostenlos durch „Z’frieda dahuam“-Koordinatorin Dominika Wachter.
Sie erreichen die Kümmerer-Hotline tagsüber von Montag bis Freitag unter der Telefonnummer +43 (0)664 2835471 oder per Mail unter zfriedadahuam@leweso.at. In ganz dringenden Fällen steht Andrea Erisöz-Gastl vom Sozial- und Gesundheitssprengel Obergricht auch außerhalb der üblichen Bürozeiten telefonisch unter +43 (0)676 846909534 zur Verfügung.
… Menschen, die individuell abgestimmte Betreuung brauchen, aber dennoch weiterhin im eigenen Zuhause leben wollen. Knapp 70 % aller zu pflegenden Menschen in unserer Region werden von Angehörigen betreut. In Kooperation mit dem Sozial- und Gesundheitssprengel sind wir bestrebt, die bestmöglichste Unterstützung für alle pflegenden Angehörigen in Serfaus, Fiss und Ladis zu bieten.
… über das umfassende Angebot des Sozial- und Gesundheitssprengels Obergricht. Neben der medizinischen Hauskrankenpflege werden auch viele nicht medizinische Dienste angeboten wie z.B. eine Wohnungsreinigung eines pflegenden Angehörigen, Hilfestellung beim Antrag auf Pflegegeld, uvm. (siehe Leistungen Z’frieda dahuam). Gerne beraten wir Senioren, Pflegebedürftige, deren Angehörige und Betreuungspersonen, wie man den Alltag im eigenen Zuhause optimiert und solange wie möglich gewährleisten kann.
… ein Erst- und Beratungsgespräch mit Andrea Erisöz-Gastl, Geschäftsführerin des Sozial- und Gesundheitssprengels Obergricht, und begleiten betroffene pflegende Angehörige zu ihr nach Prutz. Gerne stehen wir auch danach als Ansprechpartner mit Rat und Tat zur Seite und vermitteln unsere ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer weiter.
Essen auf Rädern – Zuhause schmeckt’s am Besten

„Essen auf Rädern“ ist die perfekte Alternative für alle, die nicht mehr kochen können oder wollen. LeWeSo-Mitglieder liefern dein tägliches Menü direkt zu dir nach Hause. Die Speisen werden in Serfaus von der „Hiasl Stubn“ (Hotel Gabriela) angeboten und zubereitet. In Fiss zeichnet sich der Vinzenzverein dafür verantwortlich und in Ladis ist angedacht, bei Bedarf diesen Service in Zusammenarbeit mit der Neuen Mittelschule Prutz-Ried, die bereits das Mittagessen in die Kinderkrippe liefert, mit anzubieten. Bestellungen sind im jeweiligen Gemeindeamt möglich.

Kontaktaufnahme „Essen auf Rädern“:

  • Serfaus: Gemeindeamt Serfaus (Tel. +43 (0)5476 6210)
  • Fiss: Gemeindeamt Fiss (Tel. +43 (0)5476 6352-11)
  • Ladis: Gemeindeamt Ladis (Tel. +43 (0)5472 6612)
Präventive Seniorenberatung

Der Sozial- und Gesundheitssprengel Obergricht bietet in Zusammenarbeit und Unterstützung durch das Land Tirol die „Präventive Seniorenberatung“ an. Es besteht für alle Bürgerinnen und Bürger unserer Gemeinden, die 70 Jahre und älter sind, die Möglichkeit, eine kostenlose Seniorenberatung zu Hause in Anspruch zu nehmen. Das Land Tirol unterstützt das Angebot „Präventive Seniorenberatung in Tirol“, damit auch im Alter eine selbstständige Lebensführung in den eigenen vier Wänden so lange wie möglich gewährleistet wird. Eine diplomierte Gesundheits- und Krankenpflegeperson wird dich auf Wunsch zu Hause besuchen und gemeinsam mit dir einen Fragebogen ausfüllen. So wird gewährleistet, dass du im Anschluss auf deine Bedürfnisse entsprechend beraten wirst.

Einige dieser Beratungspunkte könnten sein:

  • Was kann ich für mich tun, um Pflegebedürftigkeit möglichst zu vermeiden oder hinauszuzögern?
  • Welches Unterstützungsangebot gibt es für mich in meiner Umgebung, damit ich trotz Hilfs- oder Pflegebedürftigkeit möglichst lange und unabhängig zu Hause in meinen eigenen vier Wänden bleiben kann?
  • Welche finanziellen Ansprüche habe ich und wie beantrage ich sie? (z. B. Gebührenbefreiung, Pflegegeld – Erstantrag oder Erhöhungsantrag, Mindestsicherung, …)

 

Falls jemand Interesse an einem persönlichen und kostenlosen Beratungsgespräch hat, kann er sich gerne unter der Kümmerer-Hotline telefonisch bei Dominika Wachter melden: +43 (0)664 2835471

Unterstuetzer